Zeichen und Signale

Zeichen sind, allgemein gesprochen, Phänomene, denen menschlicherseits eine bestimmte Bedeutung zugedacht wird. Dabei kann es sich um naturgegebene Erscheinungen handeln oder um solche, die von Menschen geschaffen wurden. Bedeutung wohnt in jedem Fall den einzelnen Zeichen kraft einer Konvention, d.h. Verabredung oder Vorschrift, inne. Die Konvention kann einer einzigen oder mehreren Personen bekannt sein. Eine Person, der die Konvention bekannt ist, kann den einzelnen Zeichen ihre Bedeutung entehmen bzw. sie aufgrund ihrer Bedeutung zielgerichtet verwenden.

Zeichen können sprachlicher oder nichtsprachlicher Natur sein. Ihnen gemeinsam ist, dass sich dabei der Zustand einer wahrnehmbaren Größe (Körperhaltung, Gestik oder Mimik, Form und/oder Farbe, die Qualität von Duft, Schall, Licht oder anderen physikalischen Erscheinungen) von einem oder mehreren anderen Zuständen derselben Größe erkennbar unterscheidet.

Dadurch, dass Menschen in einer geordneten Abfolge von Zeichen einen Sinn erkennen, erhalten bestimmte Zeichenkombinationen und -folgen für ihn den Wert von Informationen. Ist die Konvention mehreren Menschen bekannt, so lassen sich Informationen austauschen. Hierdurch wird Kommunikation möglich. Für die Kommunikation bedarf es der Übertragung von Zeichen mithilfe von Signalen. Die so mitgeteilten Informationen bezeichnen wir als Nachrichten.