Afroamerikanisches Englisch | African American English

Bezeichnung nach ISO-639-2/ISO 3166: Keine 

Das Afroamerikanische Englisch - auch als African American Vernacular English (AAVE), Black Vernacular English (BVE) und umgangssprachlich als Ebonics bezeichnet - ist ein innerhalb der afroamerikanischen Bevölkerungsgruppe in den Vereinigten Staaten an Stelle des Amerikanischen Englisch gesprochene Varietät des Englischen. Sie weicht von der der meisten US-Amerikaner mit europäischer Herkunft ab und zeichnet sich im Vergleich zur Hochsprache durch Abweichungen in Grammatik und Aussprache aus.

Die Eigenheiten des Afroamerikanischen Englisch beruhen auf der besonderen historischen Herkunft der afroamerikanischen Bevölkerung der Vereinigten Staaten. Zumeist Nachfahren afrikanischer Sklaven, die durch die weiße Bevölkerung auf Plantagen in den Südstaaten der USA verbracht worden waren, bewahrten sie über Jahrhunderte die Eigenheiten des Südstaatenenglischen aus dem 18. Jahrhundert und eines zu jener Zeit gesprochenen Kreolischen, das sich aus dem Englischen sowie afrikanischen Sprachen ihrer Vorfahren entwickelt hatte.

Hier erhalten Sie >> allgemeine Informationen zur Englischen Sprache.

Lesen Sie hier weiter, wenn Sie stattdessen mehr über Englisch als eine der >> Hauptarbeitssprachen von nexus | Multilanguage Technical Documentations wissen möchten.